das heißt, die Hafenverwaltung beschäftigt sich mit einem Notfallplan für verschiedene Pegelstände. Ein Team ist bereits zusammengestellt. Für seine Mitglieder werden entsprechende Informationen und Werkzeug bereitgehalten. Bei einem Treffen im Hafen werden die neuralgischen Stellen besichtigt und gegebenenfalls durch eine praktische Übung ergänzt.