Historie

Mitte der 60ziger Jahre sah man auf dem Oberstau der Mosel die ersten Segelboote. Die besondere Attraktion des Flussabschnitts bestand darin, dass er nahezu strömungsfrei und ungewöhnlich breit war und praktisch einen Binnensee darstellte.

Um Wettkämpfe ordnungsgemäß überwachen zu können, wurde bei Stromkilometer 197,5 am Nordufer der Mosel 1967 ein Regattaturm eingeweiht. 1969 konnte nahe dem Schloss Monaise, direkt neben dem Regattaturm, der Yachthafen Trier-Monaise eröffnet werden.

Damals gab es nur den (heute völlig erneuerten) Pylonensteg. Ein Kran wurde aufgestellt, der allerdings erst nach einer Aufbockung benutzt werden konnte. Die Hafenverwaltung wurde 1970 dem PST übertragen, der diese wiederum an einen Substituten weitergab. Nach und nach wurde der Hafen von Trierer und Konzer Seglern bevölkert. Am 3. Dezember 1976 wurde eine eigenständige Segelabteilung vom PST aus der Taufe gehoben, die im Jahre 1983 die Hafenverwaltung übernahm.

Nach und nach wurden 6 Stege ausgelegt, weil die Nachfrage nach Liegeplätzen so groß war. 1978 übernahm Rudi Leprich die Abteilungsleitung, die er bis 1992 inne hatte. Nach 2 Jahren unter dem Vorsitz von Ludwig Karolewski übernahm Rudi Leprich noch einmal das Steuer, bevor Wolfgang Nohr 1997 zum Vorsitzenden der Segelabteilung gewählt wurde. Die folgenden Abteilungsleiter der Segelabteilung-PST werden in der u.a. Liste weitergeführt.

Im Laufe der Jahre wurde die Infrastruktur des Hafens nach und nach modernisiert. 1988 erneuerte man die gesamte Steganlage, 2000 den Steg A, es wurde ein 6-t-Kran angeschafft, ein modernes Sanitärhaus gebaut, ein umzäumter Abstellplatz für Boote und Trailer erstellt, ein großes Willkommensschild für die vielen Besucher aufgebaut sowie weitere Erhaltungs-, Verschönerungs- und Verbesserungsmaßnahmen durchgeführt. Der Hafen erfreut sich großer Beliebtheit, nicht nur bei denen, die ihn als eine Art Zuhause ansehen, sondern auch bei den jährlich mehrwerdenden Gästen aus Frankreich, Luxemburg, Niederlande, Belgien und Skandinavien.

Das neue Clubhaus der Segelabteilung-PST wurde am 19.06.2004 eröffnet und zur Benutzung freigegeben. ( W.Nohr )

Die Abteilungsleiter/-rinnen der Segelabteilung - PST

  1. Paul Lieser, 1969
  2. Rudi Caspari, 1969 - 1971
  3. Dr. Heinemann, 1972
  4. Johannes Wirtz, 1973 - 1975
  5. Franz Clasen, 1976 - 1977
  6. Rudi Leprich, 1978 - 1992
  7. Ludwig Karolewski, 1993 - 1994
  8. Rudi Leprich, 1995 - 1996
  9. Wolfgang Nohr, 1997 - 2004
  10. Peter Bach, Jan. 2005 - Nov. 2005
  11. Dr. Patricia Erbeldinger, seit Nov. 2005

Schlosspokalregatta 1972

Hafen Monaise 1976

Absegeln 1976

Absegeln 1976